Telefon:
China Lithium-Ionensammlerzellen fabricant
Shenzhen Seplos Technology Co.,Ltd

Für besseres Leben

Startseite ProdukteLithium-Ionensammlerzellen

Prismatische Lithium-Ionensammlerzellen 3.2V 200AH wieder aufladbar mit Solarlagerung

Prismatische Lithium-Ionensammlerzellen 3.2V 200AH wieder aufladbar mit Solarlagerung

    • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage
    • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage
    • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage
    • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage
    • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage
  • Prismatic 3.2V 200AH Lithium Ion Battery Cells Rechargeable With Solar Storage

    Produktdetails:

    Herkunftsort: China (Festland)
    Markenname: Seplos
    Zertifizierung: CE
    Modellnummer: Seplos S206

    Zahlung und Versand AGB:

    Min Bestellmenge: 50
    Preis: $224.00 / Piece
    Verpackung Informationen: Eine Geschenkbox, eine Batterie; Ein Kartonkasten, sechs Geschenkboxen.
    Lieferzeit: 5-8 Arbeitstage
    Zahlungsbedingungen: T/T, Westverband, moneygram
    Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 10000 Piece / Pieces per Monat
    Jetzt kontaktieren
    Ausführliche Produkt-Beschreibung
    Typ: Li-Ion, LiFePO4 Qualitätsgarantie: Drei Monate für den freien Ersatz (frei versendend
    Garantie: 12 Monate Gewicht: 4.18±0.2Kg
    Spannung: 3.2V Kapazität: 206Ah
    Einzelne Paketgröße : 17.5X5.4X20.7 cm Freie Probe: Lebensfähig

    Prismatisches 3.2V 200AH Batteriezelle der Lithiumionenwieder aufladbare Batterie LiFePO4 China-Lieferant Seplos S206 mit Solarlagerung
     
    Produkt-Beschreibung
     

    1 Bereich

    3.2V 206Ah (Seplos S206).

    Diese Produktbeschreibung liefert die Leistungsangaben, die Arbeitsbedingungen und die Sicherheitsrisiken der Sekundärbatterie 3.2V-206Ah-LFP (PN: Seplos S206) hergestellt durch Seplos.

     

    2 Leistungsangaben

    2,1 Überblick

    Nein. Beschreibungs-Einzelteil Spezifikationen Anmerkungen
    2.1.1

     

    Nennleistung

    206 ah

     

    An einem Entladestrom 1C (25±2℃ CC+CV)
    2.1.2

     

    Mindestkapazität

     

    206 ah An einem Entladestrom 1C (25±2℃ CC+CV)
    2.1.3

     

    Funktionierender Spannungsbereich

    2.50-3.65V

    2.50-3.65v

    2.0-3.65v

    -5℃≤T≤55℃

    -20℃≤T≤-5℃

    -30℃≤T≤-20℃

    2.1.4

     

    Innerer zuerstwiderstand (1KHz)

    ≤0.20mΩ

     

     

    Anfangsstatus

    2.1.5

     

    Verschiffenkapazität

    <30>

     

    Soc-Übereinstimmung an

    das gleiche Bad

    2.1.6

     

    Gebührentemperaturspanne

    -15 - 55℃

     

    Siehe 2,2
    2.1.7

     

    Austrittstemperatur-Strecke

    -30 - 55℃ Siehe 2,3
    2.1.8

     

    Gewicht

    4.18±0.2Kg

     

     

    Einschließlich schweren Fall und Kappe

    2.1.9

     

    Selbstentladung

    ≤3.5% pro Monat

     

    25±2℃, 50% Soc/innerhalb 3 Monate seit Herstelldatum

    2.1.10

     

    Zellmaß

     

    Hinweis 9

     
     

     

     

    2.2 / Gebührenmodus u. -spezifikationen

    Nein.      

    2.2.1

     

     

    Standardgebührenstrom

    0.5C

     

    25±2℃

     

    2.2.2

     

     

    Standardgebührenspannung

    3,65

     

    -15 - 55℃

     

    2.2.3

     

    Standardgebührenmethode

    Unter Verwendung 0.5C konstantes gegenwärtiges (CC), zu 3.65V, dann konstante Spannung (CV) an aufzuladen

    3.65V, zum bis Gebührenstrom aufzuladen erreicht die unterere Grenze auf ≤3.0±0.3A.

    2.2.4

     

    Standardgebührentemperatur

    25±2℃

     

    0.5C
    2.2.5

     

    Absolute Gebührentemperatur

    -15~55℃

    Ԩ

     

     

    Beendigung Gebührenprozeß, sobald die Zelltemperatur jenseits ist-

    Absolute Gebührentemperatur.

    2.2.6

     

    Absolute Gebührenspannung

     

    ≤3.65V

     

     

     

    Beendigung Gebührenprozeß, sobald die Zelle OCV über absoluter Gebührenspannung hinaus ist-.

     

     

    2.2.7 anderes Gebührenmodus

           

    <0℃-Ԩ

     

     

    Verboten, um aufzuladen

     

    Verboten, um aufzuladen

     

    Verboten, um aufzuladen

    0~10℃

     

     

    Gebührenstrom 0.1C

     

    Verboten, um aufzuladen

     

    Verboten, um aufzuladen

    10~15℃

     

     

    Gebührenstrom 0.2C

     

    Gebührenstrom 0.3C

     

    Verboten, um aufzuladen

    15~25℃

     

    Gebührenstrom 0.3C

     

    Gebührenstrom 0.5C

     

    Verboten, um aufzuladen

    25~45℃

     

    Gebührenstrom 0.5C

     

    Gebührenstrom 1C

     

    Verboten, um aufzuladen

    45~55℃

     

    Gebührenstrom 0.3C

    >55℃

     

     

    Verboten, um aufzuladen

     

    2,3 Entladungs-Modus

    Nein.      
    2.3.1

     

    Standardentladestrom

    1/2C 25±2℃
    2.3.2

     

    Maximaler ununterbrochener Entladestrom

    1C N.A.
    2.3.3

     

    Maximaler Entladungs-Lang-Impuls-Strom

    2C

     

    Maximum 3minutes

    2.3.4

     

    Maximaler Entladungs-Kurz-Impuls-Strom

     

     

    3C

     

    Zelltemperatur niedriger als Ԩ 50℃

    Wenn SOC>40%, Maximum 60s,

    Wenn Soc<40>

    2.3.5

     

    Entladungsabkürzung Spannung

    2.50V

     

    -5~55℃

     

    2.3.6

     

    Standardaustrittstemperatur

    Ԩ 25±2℃

     

    1/2C
    2.3.7

     

    Absolute Austrittstemperatur

    -30~55℃ Ԩ

     

     

    Unterschiedlicher Strom bei der unterschiedlichen Temperatur.

     

    2,4 verbesserter Impuls-Gebührenmodus

    Verbesserte Impuls-Gebühr muss unter diesen Umständen durchgeführt werden angab unten. Impulsstrom und -dauer muss entsprechend Zelltemperatur und Soc ausschließlich gesteuert werden. Irgendeine Verletzung verursacht möglicherweise Dauerschaden zu den Körperverletzungen, für die Seplos von seiner Haftung entlastet wird.

     

    2.4.1 3.65V. Die maximale verbesserte Impulsgebührenspannung 3.65V.

     

    2.4.2 verbesserter Impulsgebührenstrom und -dauer.

    Soc Zelltemperatur
    ≤0℃ 0℃~10℃ 10℃~20℃ 20℃~55℃ ≥55℃
    >95% Verboten Verboten Verboten Verboten Verboten
    80%~95% Verboten Verboten ≤1C, ≤5s ≤1C, ≤10s Verboten
    50%~80% Verboten ≤1C, ≤5s ≤1.0C, ≤10s ≤1.5C, ≤10s Verboten
    <50% Verboten ≤1.0C, ≤10s ≤1.5C, ≤10s

    ≤2C, ≤10s

     

    Verboten

     

    2.4.3 

    Erholzeiten zwischen Impulsen sollen als die Impulsdauer nicht kürzer sein. Jeder möglicher Gebührenstrom wird während der Erholzeiten verboten, während Entladestrom oder nicht gegenwärtiges erlaubt wird.

     

    2,5 Kapazität bei der niedrigen Temperatur (Anfangsstatus)

    Nein.

     

    Beschreibung

    Spezifikationen

     

    Anmerkungen

    2.5.1 Kapazität an 25℃

    ≥206.0 ah

     

    Gebühr/Entladung am Ԩ 25±2℃
    2.5.2 Kapazität an 0℃

    ≥185.4 ah

     

    Gebühr an 25±2℃/Discharge an 55±2℃
    2.5.3 Kapazität an -20℃

    ≥144.2 ah

     

    Gebühr an 25±2℃/Discharge an -20±2℃

     

    2,6 Sicherheit u. Zuverlässigkeit

    Dieses Produkt stimmt mit den Anforderungen der obligatorischen Qualitätsnorm des Staats-Satzes (GB/T 31485-2015) und des Transportes überein (UN38.3).

     

    3. Temperaturanstieg

    Während des Maßes des Temperaturanstiegs, sollten Sammlerzellen eingestellte Senkrechte sein (entsprechend 9. Zellkonstruktionszeichnung) und gelegt in einen großen Raum mit einer stabilen Temperatur und genügender Konvektion. Temperaturfühler sollten Zelltemperatur und -zeit notieren. Temperaturanstieggleichgestellte zur Zelltemperatur nach Entladung minus deren- vor Entladung.

    Nein.

     

     

    Beschreibungs-Einzelteil

     

    Spezifikationen

     

    Anmerkungen

    3,1

     

    Ununterbrochener Austrittstemperatur-Aufstieg

     

    ≤10℃

     

    Entladestrom der Entladung 103A von 2hours
    3,2

     

    Impuls-Austrittstemperatur-Aufstieg

    ≤5℃

     

    Entladestrom der Entladung 618.0A von 10s wenn SOC≥20%

     

    4. Speicherspezifikationen

    Nein.

     

    Beschreibungs-Einzelteil

     

    Spezifikationen

     

    Anmerkungen

    4,1

     

    Kapazitäts-Wiederaufnahme

    (Kurzfristig)

    ≥195.7Ah

     

    Am Anfangsstatus mit 100% Soc, gespeichert in einem Raum mit umgebender Temperatur von 25±2℃for 30 Tage.
    4,2

     

    Radgefahrene Kapazität

     

    ≥164.8Ah innerhalb 3000 Zyklen

     

    Standardgebühr und DIS-Gebühr, Temp.25±2℃

     

    5. Beendigung der Batteriedauer

    Ein Kunde sollte den inneren Widerstand jeder Batteriezelle überwachen und notieren. Beide Parteien sollten sich über die Methode einig sein, inneren Widerstand zu messen. Wenn der innere Widerstand einer Zelle 250% von der seines Anfangsstatus erreicht, sollte er sofort beendet werden. Irgendeine Verletzung verursacht möglicherweise Sicherheitsrisiken, für die Seplos von seiner Haftung entlastet wird.

     

    6. Arbeitsbedingungen

    6,1 sollte ein BMS in den Batteriesätzen integriert werden, um Überwachung, Management und Schutz jeder Batteriezelle sicherzustellen.

    6,2 sollte ein Kunde BMS-Anforderungen, wie Pflichtenhefte, Rahmen, Daten und Format zur Verfügung stellen, so

    Seplos würde BMS-Entwurf liefern und Batteriemanagementprofil dementsprechend herstellen.

    6,3 ohne die Zustimmung von Seplos, möglicherweise keine Änderungen werden vorgenommen an BMS-Entwurf oder -rahmen.

    6,4 sollten Operationsdaten der Batterie für Verantwortungsbestimmung der Produktqualität notiert werden. Unvollständige Operation

    Daten entlasten Seplos von seiner Haftung für Batteriequalität.

    6,5 sollte ein BMS die folgenden Primärfunktionen haben.

     

    Nein.

     

    Beschreibung

    Spezifikationen

     

    Schutze

    6.5.1

     

    Gebührenabkürzung Spannung

     

    3.65V

     

    Beendigung des Gebührenprozesses, wenn Zelle OCV 3.65V erreicht

    6.5.2

     

     

    Erste Überbelastung

    Schutz

     

    ≥3.8V

     

     

    Begrenzung des Gebührenstroms bis 0, wenn Zelle OCV 3.8V erreicht.

    6.5.3

     

    Zweite Überbelastung

    Schutz

     

    ≥4.0V

     

     

    Begrenzung des Gebührenstroms bis 0, wenn Zelle OCV 4.0V erreicht. Blockierung von BMS, bevor das Problem identifiziert und gelöst wird.

    6.5.4

     

    Entladungsabkürzung

    Spannung

     

    Minute 2.5V

     

     

    Beendigung des Entladungsprozesses, wenn Zelle OCV 2.5V erreicht.

    6.5.5

     

    Erste Über-Entladung

    Schutz

     

    2.0V

     

    Begrenzung des Entladestroms bis 0, wenn Zelle OCV erreicht

    2.0V

    6.5.6

     

    Zweite Über-Entladung

    Schutz

     

    1.5V

     

     

    Begrenzung des Entladestroms bis 0, wenn Zelle OCV 1.5V erreicht. Blockierung von BMS, bevor das Problem identifiziert und gelöst wird.

    6.5.7

     

    Kurzschlusssicherung

     

    Verbieten Sie kurz

    Stromkreis

     

    Über gegenwärtigen Geräten (Sicherungen, Leistungsschalter) abschneiden.

    6.5.8

     

    Über gegenwärtigem Schutz

     

    Beziehen auf 2,3

     

    Begrenzung des Stroms innerhalb des spezifizierten Bereiches entsprechend 2,3.

    6.5.9

     

    Überhitzungsschutz

     

    Beziehen auf 2,2

    u. 2,3

     

     

    Gebühr beendend/, entladen Sie Prozess wenn Zelltemperatur

    ist über den Grenzen hinaus, die in 2,3 u. in 2,3 spezifiziert werden.

    6.5.10

     

    Aufladezeit-Schutz

     

    ≤8h

     

    Beendigung des Gebührenprozesses, wenn Aufladezeit 8 Stunden übersteigt.

    Anmerkung 6.5.2, 6.5.3, 6.5.5 und 6.5.6 sind Warnungen. Batterien sind aus Arbeitsbedingung in diesen Fällen heraus und sollten vom BMS oder vom Kunden getrennt werden und geschützt werden. Seplos wird von der Haftung für die Qualitätsfragen und folgenden Schaden (zum Kunden oder zu einer Drittpartei) verursacht durch den Missbrauch von den Batterien entlastet, die in 6.5.2, in 6.5.3, in 6.5.5 und in 6.5.6 angegeben werden.

     

    6,6 möglicherweise Zelle OCV unter 2.1V verursacht Dauerschaden zur Batterie, für die Seplos von der Haftung entlastet wird. Entsprechend 2.3.5 wenn Entladungsabkürzungsspannung niedriger als 2.5V ist, sollte die Erholzeit vor dem folgenden Vorwurf ausgedehnt werden.

     

    6,7 wenn Batterien über 30 Tagen hinaus gespeichert werden sollen, sollten sie bis 50% Soc aufgeladen werden mindestens.

     

    6,8 entsprechend 2,2, wird die Aufladung bei der niedrigen Temperatur unabhängig davon den Gebührenmodus verboten. Irgendeine Verletzung senkt möglicherweise beträchtlich die Körperverletzungskapazität, für die Seplos von der Haftung entlastet wird. Das BMS sollte die umgebende Temperatur entsprechend der Temperaturspanne des Standardvorwurfs und des verbesserten Vorwurfs überwachen und handhaben.

     

    6,9 sollten Batterien in einen Behälter mit genügender Konvektion oder anderem effektivem Kühlsystem gelegt werden. Andernfalls wird Seplos von der Haftung für die Qualitätsfragen und folgenden Schaden (zum Kunden oder zu einer Drittpartei) verursacht entlastet, indem man von Batterien überhitzt.

     

    6,10 sollten Batterien in einen Behälter gelegt werden, der mit den Anforderungen des Staats-Satzstandards von wasserdichtem und von staubdichtem übereinstimmt. Andernfalls wird Seplos von der Haftung für die Qualitätsfragen und folgenden Schaden (zum Kunden oder zu einer Drittpartei) verursacht durch Korrosion von Batterien entlastet.

     

    7. Sicherheitsanweisungen

     

    7,1 verhindern Sie, dass Batterien im Wasser untergetaucht.

     

    7,2 verhindern Sie Batterien am Feuer oder an der Überbelichtung zu jeder möglicher Umwelt der hohen Temperatur, die in 2.1.7 u. in 2.1.8 spezifiziert wird. Zelltemperatur sollte 55 nie übersteigen, oder das BMS sollte die Batterieanlage schließen.

     

    7,3 verhindern Sie Direktanschluss zwischen der positiven und Minus-Klemme einer Zelle. Der resultierende Kurzschluss könnte das Produkt beschädigen und Hitze erzeugen, die Brände verursachen kann. Spezielle Vorsicht wird angefordert, um Kurzschließen zu verhindern jeder möglicher Batterie, da die Konsequenzen sehr gefährlich sein können. Sorgfalt muss während der Installation des Batteriesatzes angewendet werden, um sicherzustellen, dass Batterien nicht in umgekehrtes eingefügt werden können. Auch Vorsicht muss gegeben werden, um das versehentliche Kurzschließen der Batterie zu verhindern.

     

    7,4 verursacht nie Gebührenmitteilung für sie schnelle Gasgeneration und erhöhten Gasdruck und so veranlaßt Körperverletzungen zu schwellen oder zu brechen.

     

    7,5 verhindern Sie Batterien an der Überbelastung. Ein BMS sollte den Überbelastungsschutz bieten, der in 6.5.3 und in 7,11 spezifiziert wird.

     

    7,6 lassen Sie nie die Batterie im Ladegerät, sobald es völlig aufgeladen wird. Ein Timer wird angefordert, die Batterie vom Ladegerät abzuschneiden

    Aufladezeit wenn, übersteigen 8 Stunden (6.5.10& 7,11) oder Batterien kann Feuer überhitzen und verursachen.

     

    7,7 vermeiden Sie Flamme oder Funken, die das Wasserstoffgas anzünden konnten, das durch die Batterie produziert wurde und verursachen Sie eine Explosion. Verbindung

    und Trennung von Kabeln zu den Batterieanschlüssen ist eine der meisten gemeinsamen Sachen der Funken.

     

    7,8 vermeiden Sie verwendende luftdichte Batterieräume. In einigen Fällen werden Gase möglicherweise (Sauerstoff, Wasserstoff) und dort ist eine Gefahr der Batterien abgegeben, die in Anwesenheit einer Quelle der Zündung bersten oder brechen (die Funken erzeugt durch einen Bewegungsschalter, ein etc.).

     

    7,9 tragen Sie Augenschutz, beim Arbeiten um Batterien und verhindern Sie, dass Augen und Haut mit Elektrolyt in Verbindung tritt. Batterien enthalten ätzende Säure und produzieren explosives Gas eine Nebenerscheinung ihrer Operation. Säure auf der Haut sollte mit einer Lösung des Backnatrons und des Wassers neutralisiert werden, die in eine Paste gemacht werden. Falls Säure mit Augen in Verbindung tritt, suchen bündiges mit klares Wasser und ärztliche Behandlung sofort.

     

    7,10 verhindern Sie Batterien an der Erschütterung, am Zusammenstoß und an der Zerstampfung, um den Kurzschluss zu entkräften, der durch Verzerrung verursacht wird.

     

    Körperverletzungen 7.11Prevent von der unsachgemäßen Beendigung des Vorwurfs, einschließlich Überstundenbeendigung (6.5.10), Überspannungsbeendigung (6.5.2 u. 6.5.3) und Überstrombeendigung (6.5.8). Unsachgemäße Beendigung des Vorwurfs tritt möglicherweise auf, wenn die Batterieanlage versagt. Jeder möglicher Aufladungsprozeß unabhängig davon den Vorwurfsmodus sollte beendet werden, bevor das Problem identifiziert und gelöst wird. Das BMS sollte Vorwurfsstrom bis 0 begrenzen oder hinunter die Batterieanlage zuschließen, um weiter zu entkräften

    Aufladungsprozeß, beim Warnungen an Betreiber auch liefern.

     

    7,12 möglicherweise der Test, der in 2,6 beschrieben wird, wenn er falsch durchgeführt wird, verursacht Feuer oder Explosion und erfordert folglich Fachleute mit richtiger Ausrüstung und Labor.

     

    8. Warnungen u. Gefahren

     

    8,1 Warnhinweis

     

    Warnung

    Wegen der verschiedenen Gefahren, Vorkehrungen muss beim Funktionieren und Instandhaltung genommen werden

    die Batterieanlage.

    Der Test, der in 2,6 beschrieben wird, wenn er falsch durchgeführt wird, verursacht möglicherweise Feuer oder Explosion.

    Richtige Schutzausrüstung ist erforderlich, die Batterieanlage laufen zu lassen.

    Batterieanlagewartung erfordert Fachleute mit effektivem Sicherheitstraining.

     

    8,2 Arten der Gefahr

    Der Kunde sollte die folgenden Arten von Gefahren im Batteriebetrieb bestätigen.

    8.2.1 treten Schockgefahren auf, wenn elektrischer Strom durch eine Person überschreitet. Schocks erstrecken sich in der Schwere von schmerzlichem, aber von andernfalls harmlosem, zur spannenden Tödlichkeit.

    8.2.2 Chemikaliengefahr verursacht durch Belastung durch Elektrolyt.

    8.2.3 treten thermische Gefahren auf, wenn elektrischer Strom unerwünschte Heizeffekte, wann immer elektrische Energie in Wärme mit einer Rate schneller umgewandelt wird, als es kann sicher zerstreut werden verursacht.

    Anwendung

     

    Prismatische Lithium-Ionensammlerzellen 3.2V 200AH wieder aufladbar mit Solarlagerung

     

    Verpackung u. Lieferung
     
    Prismatische Lithium-Ionensammlerzellen 3.2V 200AH wieder aufladbar mit SolarlagerungPrismatische Lithium-Ionensammlerzellen 3.2V 200AH wieder aufladbar mit Solarlagerung
     
    FAQ

    Q1. Was ist Ihre Ausdrücke der Verpackung?
    A: Im Allgemeinen verpacken wir unsere Waren in den neutralen weißen Kästen und in den braunen Kartonen. Wenn Sie erlaubterweise Patent registriert haben,
    wir können die Waren in Ihren eingebrannten Kästen verpacken, nachdem wir Ihre Ermächtigungsbriefe erhalten haben.

    Q2. Was ist Ihre Zahlungsfristen?
    A: T/T 30% als Ablagerung und 70% vor Lieferung. Wir zeigen Ihnen die Fotos der Produkte und der Pakete
    bevor Sie den Betrag zahlen.

    Q3. Was ist Ihre Lieferbedingungen?
    A: EXW, UHRKETTE, CFR, CIF, DDU.

    Q4. Wie über Ihre Lieferfrist?
    A: Im Allgemeinen dauert es 30 bis 60 Tage, nachdem es Ihre Vorauszahlung empfangen hat. Die spezifische Lieferfrist hängt ab
    auf den Einzelteilen und der Quantität Ihres Auftrages.

    Q5. Können Sie entsprechend den Proben produzieren?
    A: Ja können wir durch Ihre Proben oder technischen Zeichnungen produzieren. Wir können die Formen und die Befestigungen errichten.

    Q6. Was ist Ihre Beispielpolitik?
    A: Wir können die Probe liefern, wenn wir bereite Teile auf Lager haben, aber die Kunden die Beispielkosten tragen müssen und
    die Kurierkosten.

    Q7. Prüfen Sie alle Ihre Waren vor Lieferung?
    A: Ja haben wir 100% Test vor Lieferung

    Q8: Wie machen Sie unser Geschäft langfristiges und gutes Verhältnis?
    A: 1. Wir halten gute Qualität und der konkurrenzfähige Preis, zum unserer Kunden sicherzustellen fördern;
    2. Wir respektieren jeden Kunden, während unser Freund und wir herzlichst Geschäft tätigen und Freunde mit ihnen machen,
    egal wo sie von kommen.

    Kontaktdaten
    Shenzhen Seplos Technology Co.,Ltd

    Ansprechpartner: Zhang

    Telefon: 13286686628

    Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)

    Andere Produkte
    Shenzhen Seplos Technology Co.,Ltd
    Gebäude B, Yajiashi-Industriepark, No89, Huating-Straße, Langkou-Bezirk, Dalang-Zone, Baoan-Bezirk, Shenzhen China (Festland) 518109
    Telefon:86-132-86686628
    Privacy Policy China Gute Qualität Lithium Ion Battery Cells Fournisseur. Copyright © 2019 li-ionbatterys.com. All Rights Reserved.